Menü nach venezianischer Art

Nachdem man einen ganzen Tag durch die Straßen Venedigs geschlendert ist und vielleicht auch eine Gondelfahrt gemacht hat, sollte man sich und seinem HUNGER etwas Zeit gönnen...!

Wenn Sie am Tisch sitzen und einen Blick auf die romantischste Stadt der Welt werfen, wird der Wunsch nach einem typischen lokalen Gericht nur noch größer. Seien allerdings auf der Hut vor typisch touristischen Lokalen: Meiden Sie Festmenüs und „Lasagne nach bologneser Art“ (das ein typische Gericht Bolognas und nicht Venedigs ist!). 

Die kulinarische Tradition Venedigs, das zwischen zwischen Land und Meer eingefasst ist, kann nur Gerichte anbieten, deren Zutaten wiederum vom Land und vom Meer stammen. So werden Fisch und Polenta zu den Grundprodukten der venezianischen Küche. Das ist aber nicht alles!

Wir haben ein mögliches venezianisches Menü nachgebildet, eine gastronomische Tour, bei der Sie das Beste probieren können, was Venedig Ihnen am Tisch zu bieten hat. 

Vorspeisen 

Das Schlagwort lautet in diesem Fall „Cicheto“! Bevor wir uns offiziell an den Tisch setzen, beginnen wir mit einer „Cicheto“-Tour, also mit kleinen Snacks, die von einem Glas Wein („Ombra“ genannt) oder besser noch einem bunten Spritz begleitet werden. 

Stockfischpüree

Für die Venezianer ist der Kabeljau der Stockfisch, der um 1500 in die lokalen Gerichte gelangte. Heutzutage wird er auf verschiedene Arten zubereitet, aber der weiche angerührte am repräsentativsten. Nach dem Originalrezept werden einige Zutaten benötigt: Öl, Salz, Pfeffer, Knoblauch und Zitrone. 

Erste Gänge 

Risi e bisi 

Symbolisches Gericht für die Venezianer, da die Dogen sich Risi e bisi zu ihren Banketten als Gang wünschten. Anders als die Bedeutung der Dogen ist es eigentlich ein Gericht mit sehr einfachen Zutaten: Reis und Erbsen. 

Bigoli in Soße 

Bigoli ist eine typisch venezianische Pasta, die mit Weichweizenmehl zubereitet wird, während die Sauce mit fein geschnittenen Zwiebeln und in   Olivenöl gelösten Sardellen (oder Sardinen) verfeinert wird. 

Hauptgänge 

Venezianische Leber 

Es ist eines der beliebtesten Gerichte der venezianischen Küche: Das Hauptgericht ist die Leber, die durch die gebratene Zwiebel in Kombination mit Weißweinessig und Olivenöl zu etwas Besonderem gemacht werden. 

Polenta mit Krabben (venezianisch „schie“) 

Wenn man das Wort „schie“ hört, denkt man sicherlich nicht an Garnelen, dennoch meint man gerade sie: in Wasser gekocht, mit Zitrone, Knoblauch, Pfeffer und Salz, alles auf Polenta serviert. Es ist ein sehr repräsentatives Gericht, gerade weil es die Aromen des Meeres mit denen der Erde verbindet. 

Nachspeisen 

Venedig ist unter anderem auch ein Synonym für Karneval und den Karneval der süßen Pfannkuchen! In der Vergangenheit wurden die „Fritolen“ auf der Straße kleinen Holzhütten von den „Fritoleri“ frisch zubereitet und warm verkauft. Heute werden sie in verschiedenen Variationen hergestellt: Einige Rezepte beinhalten Rosinen, andere Creme oder Schokoladentropfen;  sie sind immer lecker und können das ganze Jahr über verzehrt werden. 

Genießen Sie Venedig von den Kanälen bis zu den Gerichten und lassen Sie sich von der auf der Welt einzigartigen Atmosphäre mitreißen. 



Wir schlagen Dir vor

diese Ziele

Unsere Auswahl

Wir schlagen Dir vor diese Ziele

Jolly Camping in Town

Besichtigen Sie Venedig einmal anders, spielen Sie den Jolly aus! Genießen Sie in Ihrem Campingurlaub in Venedig die Bequemlichkeit eines Campingplatzes am Festland, mit allen Vorzügen wie Abwechslung und Unterhaltung...

Mehr entdecken
Die wichtigsten Serviceleistungen

#change_passwod

Passwort geändert

Passwort-Wiederherstellung

Du hast soeben nach einem neuen Passwort für den Zugang zur Webseite %s beantrage.
Hier sind deine neuen Login Informationen:

This website uses cookies for the operation and to record data related to the generation of statistics on Google Analytics. To learn more or to refuse consent to the use of all cookies click here. Continuing navigation or closing this banner you agree to their use.

Schließen